Wenn Sie eine staatliche Ausbildungsförderung (SU) erhalten, wird dies dem Dänischen Steuramt (Skattestyrelsen) automatisch mitgeteilt. Dann erstellen wir eine Lohnsteuerkarte/Zweitkarte für Sie. Falls Sie zu einer Steuerfreikarte berechtigt sind, bitten wir Sie, uns unter der Telefonnummer (+45) 72 22 27 80 zu kontaktieren.

Wenn Sie kein Ausbildungsförderungsgeld mehr erhalten oder nebenbei arbeiten, empfehlen wir Ihnen, den Vorauszahlungsbescheid zu berichtigen.

Vorauszahlungsbescheid ändern

Bitte beachten Sie Folgendes, falls Sie staatliches Ausbildungsförderungsgeld erhalten und gleichzeitig arbeiten:

Bitten Sie Ihren Arbeitgeber, Ihre Zweitsteuerkarte zu verwenden. Ihre Hauptsteuerkarte wird für Ihre Ausbildungsförderung verwendet.

Loggen Sie sich in das Selbsteingabeverfahren TastSelv ein. Geben Sie den Betrag, den Sie dieses Jahr voraussichtlich verdienen werden, in die Rubrik 201 ein.

Weitere Informationen über die verschiedenen Steuerkarten

Tarife der staatlichen Ausbildungsförderung (SU) (in dänischer Sprache)

Wie viel dürfen Sie neben der staatlichen Ausbildungsförderung verdienen? (in dänischer Sprache)

Die Höhe des Betrags, den Sie nach Abzug der Steuern ausgezahlt bekommen, hängt von Ihrem Steuerprozentsatz und Ihrem monatlichen Freibetrag ab. Sie finden die entsprechenden Zahlen oben in Ihrem Steuervorauszahlungsbescheid.

Wenn Sie kein Ausbildungsförderungsgeld mehr erhalten, müssen Sie sich in das Selbsteingabeverfahren TastSelv einloggen und Ihren Vorauszahlungsbescheid ändern.

  1. Falls Sie angefangen haben zu arbeiten, müssen Sie den Betrag, den Sie voraussichtlich im verbleibenden Jahr verdienen, in die Rubrik 201 eingeben.
  2. Falls Sie Arbeitslosen-, Kranken- oder Erziehungsgeld (dagpenge) beziehen, müssen Sie den Betrag, den Sie voraussichtlich im verbleibenden Jahr erhalten, in die Rubrik 304 eingeben.
  3. Falls Sie Sozialhilfe (kontanthjælp) erhalten, müssen Sie den Betrag, den Sie voraussichtlich im verbleibenden Jahr erhalten, in die Rubrik 216 eingeben.

Wenn man für kürzere oder längere Zeit ins Ausland geht, um dort zu studieren, wird man in der Regel genauso vom Ausbildungsförderungsgeld besteuert, wie es bei einem Studium in Dänemark der Fall wäre.

Dies gilt beispielsweise für ein Studium in einem anderen EU-Staat oder in den USA.

Weitere Informationen über Studien im Ausland erhalten Sie auf der Homepage des dänischen Ministeriums für Ausbildung und Forschung:

Ministry of Higher Education and Science (Uddannelses- og Forskningsministeriet)

Sie erhalten automatisch einen Freibetrag für die Zinsen aus Ihrem Studiendarlehen (studielån), wenn Sie anfangen, Ihr Darlehen zurückzuzahlen. Der Freibetrag geht aus Ihrem Vorauszahlungsbescheid hervor.

Falls Sie möchten, dass die Zinsen laufend während des Jahres abgezogen werden, müssen Sie sich in das Selbsteingabeverfahren TastSelv einloggen und den Betrag in die Rubrik 485 des Vorauszahlungsbescheids eingeben.

Sprache